Zur rechten Zeit am rechten Ort. Tabea Reulecke – Stadtgoldschmiedin 2017

Datum: 
Donnerstag, 9. August 2018 ( ) bis Donnerstag, 18. Oktober 2018 ( )

Tabea Reulecke kommentiert ihr Schmuckschaffen mit den Worten: „Schmuck bewegt mich seit gut 16 Jahren.
Ich habe seitdem in über 18 unterschiedlichen Werkstätten, die auf der Welt verstreut sind, gearbeitet. Manche von ihnen waren gemietet, manche in der eigenen Wohnung und wieder andere in Akademien oder Hochschulen. In manchen verbrachte ich Monate und sogar Jahre.
Alle unterschieden sie sich grundlegend in Ausstattung und Komfort, doch jede vermochte ich so zu verwandeln, dass ich zu Hause war. Dafür brauchte ich keine Wände zu streichen oder Möbel zu verschieben. Nein, die Veränderung begann mit dem Auspacken der Werkzeuge, mitgebrachter und vor Ort gesammelter Materialien und mit meiner Anwesenheit.
An diesen Orten entstanden immer wieder neue Kollektionen von Schmuckstücken oder Sammlungen von Objekten. Sie waren geprägt durch spezielle Thematiken, die mich gerade im Ausland beschäftigten und die Möglichkeiten der Herstellungsweise in den jeweiligen Werkstätten.
Die Zeit an der Staatlichen Zeichenakademie Hanau als 7. Stadtgoldschmiedin habe ich sehr genossen. Inspiriert durch die Märchen der Brüder Grimm sind meine eigenen Kreaturen entstanden. Ätzungen in Kupfer erweckten sie zum Leben, um neue Märchen zu erzählen.“