Schenkungen an die Sammlungen des Deutschen Goldschmiedehauses Hanau

Datum: 
Donnerstag, 21. Mai 2020 ( ) bis Sonntag, 12. Juli 2020 ( )
Sina Emerich. Anhänger. Holz, Quiltgarn. 2008. Foto Ossi Oswald


Das Deutsche Goldschmiedehaus zeigt eine neue Studioausstellung, die zwei umfangreichen Schenkungen an die Sammlungen gewidmet ist. Neben Ankäufen für die Sammlung des Hauses durch die Stadt Hanau, erfährt das Deutsche Goldschmiedehaus immer wieder großzügige Schenkungen von Privatpersonen. 

In den Jahren 2016 bis 2018 hat die bei München lebende Kunststoffexpertin und Künstlerin Bussi Buhs (*1940) der Sammlung des Goldschmiedehauses fünfzehn ihrer Arbeiten überlassen, die zwischen 1993 und 2010 entstanden sind. Die großen, prächtigen Anstecker und Anhänger sind aus ungesättigtem Polyester, einem glasklaren Duroplast gefertigt, das sich unterschiedlich einfärben lässt und von der Künstlerin durch Fundstücke ergänzt wird. Ein jedes Stück erzählt seine ganz eigene Geschichte, die manchmal schon die etwas exotisch klingenden Namen wie „Nabelschoner“, „Kürbisnabel“ oder „Sublunarie“ verraten. Bussi Buhs leitete als studierte Chemikerin von 1971 bis 2005 die Kunststoffwerkstätte der Akademie der Bildenden Künste München.
 

Die Schmuckkünstlerin Ossi Oswald (*1956) überließ der Gesellschaft für Goldschmiedekunst im vergangenen Jahr 23 Schmuckstücke, die sie in der Zeit von 2003 bis 2018 von Künstlerkollegen und Kolleginnen erworben hatte. Zu ihnen gehören international bekannte Künstler*innen wie Otto Künzli, Wilhelm Mattar, Ruudt Peters, Peter Bauhuis, Ute Eitzenhöfer, Carmen Hauser oder Theo Smeets. Von Melanie Nützel gibt es eine Brosche aus der Käfer-Serie, verschiedene Metalle und Email kommen hier zum Einsatz, auch bei Isabell Schaupps Anhänger steht die aufwändige Emailtechnik im Vordergrund. Im Ring von Claudia Adam und Jörg Stoffel bildet geschliffenes Glas eines Weinflaschenhalses den Mittelpunkt des Schmuckstücks. Ossi Oswald selbst absolvierte ihr Diplom als Schmuckdesignerin an der FH Trier im Bereich Edelstein- und Schmuckdesign in Idar-Oberstein und lebt in Darmstadt.