Gisela und Wolfgang Flügge – Schmuck/Jewelry

Datum: 
Mittwoch, 24. Oktober 2018 ( ) bis Sonntag, 27. Januar 2019 ( )
Foto: Archiv Gesellschaft für Goldschmiedekunst


Das Ehepaar Gisela (*1942) und Wolfgang Flügge (*1942) lernte sich während der gemeinsamen Goldschmiedeausbildung bei Prof. Hans Markl an der Meisterschule für das Kunsthandwerk in Berlin kennen. Seitdem arbeitet das Paar eng zusammen. Über mehrere Jahrzehnte hinweg hat es ein beachtliches Werk auf verschiedenen Gebieten geschaffen – Schmuck, Zeichnung, Malerei und Plastik. Die Souterrain-Ausstellung des Deutschen Goldschmiedehauses zeigt ausgewählte Schmuckarbeiten unterschiedlicher Zeiten. Zu sehen sind surrealistisch anmutende Stücke von handwerklicher Präzision aus Gold und Silber.
Neben Arbeiten der hauseigenen Sammlung, wird die Schau um Schmuck aus der Sammlung der Gesellschaft für Goldschmiedekunst ergänzt.