Cartier. Könige der Juweliere - Juwelier der Könige. Highlights aus der Zeit des Art déco

Datum: 
Donnerstag, 23. Mai 2019 - 19:00
Cartier. Ring 'Panthère'. Saphire Diamanten Smaragde Onyx


Referent: Frederik Schwarz, Senior Jewellery Specialist Christie's Berlin

Den Grundstein für das heutige Unternehmen von luxuriösen Schmuck- und Uhrenkreationen legte Louis François Cartier 1847 mit der Übernahme eines Schmuckateliers in Paris. Der junge Goldschmied erweckte großes Aufsehen mit seinen Kreationen und zählte schnell die gehobene Gesellschaft und Hocharistokratie zu seinem Kundenstamm, nachdem er in die Rue de la Paix umgezogen war.

In den 1920er und 30er Jahren feierte das Haus Cartier große Erfolge mit seinen Arbeiten im Stil des Art déco. In verschwenderischer Vielfalt wurden Materialien wie Amethyst, Bergkristall, Saphir, Diamant und andere hochwertige Steine in den Stücken verarbeitet. Ein klarer Aufbau und reduzierte Formensprache wurden zum Gestaltungsmerkmal der Epoche. Teilweise lockerten dekorative Elemente aus Kunst und Kunsthandwerk Ägyptens, aus Japan oder China das strenge Design auf.

Der Berliner Juwelenspezialist wird mit seinen Ausführungen durch die aufregende Zeit der Goldenen Zwanziger und das vielfältige Design des Hauses Cartier jener Jahre führen.

Kosten: 
Der Eintritt ist frei.