Heidi Schulze-Merian

Meine Stücke sollen schmücken, aber sie sollen auch für sich als Objekte ästhetisch überzeugen.

Dafür suche ich die klare, großzügige, plastisch durchgestaltete Form im Zusammenspiel mit dem Reiz der Farbe und dem Schimmer des Lichts auf der glatten Oberfläche oder im transparenten Material.

Eine besondere Faszination liegt für mich im Erschließen neuer Möglichkeiten bei Materialien ebenso wie bei Formen.

So verwende ich neben klassischen Edelmetallen und –steinen z.B. auch Edelstahl oder mineralisch bedampftes Glas und Kunststoffe wie Colorfolie, Moosgummi und – in letzter Zeit vor allem – nach eigenem Design geschichtetes Acryl.

Und so wird ein Ring z.B. zum Handobjekt, eine Brosche zum Schulterschmuck, ein Collier zum Kragen…..zum schmückenden Experiment mit Form, Farbe und Licht.

Kontakt: 

Heidi Schulze-Merian
Burgblick 3c
53177 Bonn

Fon: 0228-312384

Werke: 
Halsspange. Silber, Erenit. 1998. Foto: Wolfgang MorellCollier. Silber, Acryl. 1994. Foto: Günter SchulzeOhrschmuck. Silber, Colorfolie. 1989. Foto: Wolfgang MorellZweifingerring. Edelstahl, 750/000 Weißgold, Brillanten, Onyxkugel. 1989. Foto: Wolfgang MorellHalsschmuck. Edelstahl, Silber, Dichroicglas. 2003. Foto: Horst SchmeckHalsschmuck.Edelstahlspirale, 750/000 Weißgold, Dichroichglas. 2005. Foto: Günter SchulzeKragen. Geschichtetes Acryl. 2009. Foto: Günter SchulzeKragen DUR und MOLL. Geschichtetes Acryl. 2010. Foto: Günter SchulzeArmschmuck. Geschichtetes Acryl. 2013. Foto: Günter SchulzeGliederkette. Acryl, Silber. 2014. Foto: Günter Schulze